Mein Portfolio

Der erste Blick zeigt dir alles, wie es scheint. Der zweite Blick zeigt dir alles, wie es ist. (Japanisches Sprichwort)
  • In den Rollen Agile Coach, Management Coach, Scrum Master (ASM) & Product Owner (CSPO)
  • Einführung, Implementierung & Weiterentwicklung Agiler Werkzeuge und Methoden
  • Unternehmenstransformation: Umstellung von Entwicklungs- und Unternehmensprozessen auf Agile Prozesse
  • Aufbau von Agilen Haltungen und einem gemeinsamen Verständnis für Agilität in Teams sowie der gesamten Organisation
  • Strategieentwicklung und geschäftswertorientierte Priorisierung auf Basis des Kundennutzens, der Kosten und Aufwände
  • Aktives Zuhören, Konfliktmanagement, Selbstorganisation, Diskussions-, Feedback- & Irrtumskultur
  • Arbeiten an Glaubenssätzen, Haltungen & Dogmen (»Das haben wir schon immer so gemacht!«)
  • Persönlichkeitsentwicklung, Selbstwirksamkeit erkennen
  • Ausrichtung der Teams an der Produkt- und Unternehmensvision/-mission
  • Abbau von »Internen Referenzen« sowie nicht wertschöpfender Beschäftigung
  • Führungskraft-Coaching: Neues Verständnis von Führung entwickeln und etablieren
  • Ableitung und Leben grundlegender Leitprinzipien
Von einem guten Rat zu profitieren, erfordert mehr Weisheit, als ihn zu geben. - Michael Collins (1890-1922), ir. Politiker
  • Situative Einführung zeitgemäßer (Agiler) Methoden, Werkzeuge & Software
  • Einbringen diverser Erfahrungen aus unterschiedlichsten Kontexten, Unternehmen und dem Netzwerk
  • Prozessentwicklung und -optimierung
  • Mitarbeiter aktivieren, befähigen, ermächtigen, Verantwortung anzunehmen, starke Entscheidungen zu treffen, stetig ihre Komfortzone zu verlassen
  • Agile Methoden zur Selbstorganisation nutzen (z.B. Personal Kanban)
Meine Pünktlichkeit drückt aus, dass mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene. - Helga Schäferling
  • Moderation, Organisation und Durchführung von Sitzungen (z. B. Retrospektiven, Kick-Offs, Strategiemeetings, Offsites)
  • Effektivitätssteigerung durch Timeboxing: Effektive, effiziente, strukturierte Meetings, Verschwendung reduzieren
  • Sicherstellung von hochwertigen Entscheidungen in Teams (z.B. mit Konsent-Entscheidungen, Entscheidungsbäumen, konsultativen Einzelentscheiden)
Irrend lernt man. - Johann Wolfgang von Goethe
  • Kontinuierliches Lernen als ein Hauptprinzip im Unternehmen etablieren und zur Gewohnheit machen
  • Ein Umfeld der kontinuierlichen Verbesserung aufbauen: Kaizen (Veränderung zum Besseren) 
  • Unternehmensweite Verbesserungsexperimente entwickeln und implementieren
  • Time-to-Market reduzieren durch hohe, stetige Entwicklungsgeschwindigkeit und effektive sowie einfache Prozesse
  • Eine konstruktive Irritation sein, einladen zum Nachdenken, Umdenken und Andersdenken
  • Bürokonzepte, die optimalen Austausch und gleichzeitig Konzentration ermöglichen
  • Software Einführung zur Produktivitätssteigerung und Kommunikation
¹ Führung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses


Kontaktieren Sie mich gern

Oder machen Sie einen Termin



Newsletter Anmeldung


  • Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten für Werbezwecke verarbeitet werden und eine werbliche Ansprache per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen.